10 unnötige Dinge, die glücklich machen!

  1. Den Kleiderschrank nach Farbverlauf sortieren (der Anblick macht so viel her).
  2. Mit dem draußen spielenden Nachbarskind quatschen. Kinder sehen die Welt ganz logisch und klar!
  3. Lieder aus alten Kindheitsserien hören und lauthals mitgrölen.
  4. Komplimente machen. Macht nebenbei noch das Gegenüber froh!
  5. Vor dem Spiegel tanzen und sich wie Beyoncé fühlen. Dabei überzeugt davon sein, dass es auch ganz genau so aussieht.
  6. Darf natürlich nicht fehlen: Bläschen einer Luftpolsterfolie platzen lassen. Es soll sogar Schlüsselanhänger geben, die man unendlich lang knistern lassen kann.
  7. Einen fremden Hund auf der Straße streicheln und mit piepsiger Stimme „ja fein“ rufen.
  8. Sich mit den besten Freundinnen gegenseitig das Horoskop laut vorlesen und es sich passend zu seiner Situation zurechtanalysieren.
  9. Nachts mit dem Taxi durch eine Großstadt fahren und das Nachtleben und die Lichter auf sich wirken lassen. Dabei das Fenster weit öffnen.
  10. Das Radio anschalten und genau in dem Moment ertönt das Lieblingslied – „das kann kein Zufall sein“ denken.
Wir freuen uns über deinen Like!

… dich besser machen ;)

 

  1. Überwinde dein Ängste
  2. Gib niemals auf!
  3. Lerne eine neue Sprache
  4. Steh früh auf
  5. Leg dir ein Notizbuch zu
  6. Lies täglich
  7. Fang an zu joggen
  8. Hilf anderen
  9. Brich negative Gewohnheiten
  10. Atme tief & entspannt
  11. Hör auf dir Sorgen zu machen
  12. Begib dich außerhalb deiner Komfortzone
  13. Lass die Vergangenheit los
  14. Zögere nicht- TU ES!
  15. Verschenke unnötige Gegenstände
  16. Mach jemandem ein Kompliment
  17. Trinke ausreichend Wasser
  18. Sing unter der Dusche
  19. Riskiere etwas
  20. Fordere dich selbst heraus
  21. Bereise ein fremdes Land
  22. Finde deine Leidenschaft
  23. Verbringe ruhige Momente in der Natur
  24. Ziehe keine voreiligen Schlüsse
  25. Sei ehrlich zu dir selbst
Wir freuen uns über deinen Like!

Fragen ! :) Antworten ? ;)

Fragen und Antworten.. persönliche Fragen die du dir selbst leise beantworten kannst oder gemeinsam mit Freunden.

Fragen die nicht immer eine Antwort brauchen. Fragen die ein wenig zum nachdenken anregen? Fragen die man mal gestellt haben sollte. 😉

 

Was ist wahre Eleganz?

Können Kleider wirklich Leute machen?

Was ist wichtiger Erfolg oder Freundschaft?

Sollte die Kleidung einer Frau Ausdruck ihrer Persönlichkeit oder ein Spiel mit Rollen sein?

Was trägst du immer bei dir?

Wenn Du jetzt Urlaub machen könntest und Geld unwichtig wäre, wohin würdest du Reisen?

Ist Jugend eine Geisteshaltung?

Wirst du je dazu lernen?

Ist Loyalität eine Utopie?

Welches Erlebnis deiner Kindheit hat dich am meisten geprägt?

Was tust du um dich zu amüsieren?

Wofür kannst du dich begeistern?

Marineblau oder Schwarz?

Stein oder Holz?

Lautes oder stilles Wasser?

Ist es besser, etwas zu versuchen und zu scheitern, als überhaupt nichts zu wagen?

Arbeitest du zu viel?

Was tust du um dich fit zu halten?

Ist eine laute Revolution wirksamer als eine stille?

Wie wichtig ist Sex in der Liebe?

Was schenkst du am liebsten?

Schnarchst du?

Perle oder Diamant?

Wie kommt es, dass sich Menschen nach Frieden sehnen – und zugleich Gewalt im Fernsehen / Kino akzeptieren?

Wird unser Leben vom Schicksal regiert?

Wie war dein erster Kuss?

Dein heimliches Laster?

Mit wie viel Prozent deines Körpers bist du zufrieden?

Wie oft warst du schon betrunken?

Die Macht der Technik: ein Segen oder ein Unheil?

Wir freuen uns über deinen Like!

Kölle Alaaf – DIE Karnevalshotspots Kölns

Ich gehöre eher noch zu den völlige Karnevalsanfängerinnen… um von meinen Karneval feier-skills zu erzählen müsste ich ganz weit zurück gehen und in den Tiefen meiner Vergangenheit wühlen. Ich glaube so richtig gefeiert habe ich das letzte Mal mit 10, als ich mich für eine Gemeindehaus – Karnevalsparty in einen Kimono warf und mir an jedem Auge einen dicken Lidstrich zog. Ja! Da muss es gewesen sein. Dort, wo nur ein paar Gemeindehaustanten sich trauten zu tanzen und uns Prinzessinnen, Cowboys und eben Japanerin versuchten zu animieren.

Also so ziemlich unspektakulär…

Aber man kann sich ja nur bessern und dieses Jahr steht sowieso alles auf Neustart und um all die Jahre wieder wett zu machen, in denen ich das Feiern an Karneval ausgelassen habe, habe ich mich mal auf die Suche nach DEN Karnevalshotspots gemacht. Natürlich in Köln – der Karnevalsstadt schlechthin, der Stadt, in der zu dieser Zeit „alles passiert außer Ernstes“  und „totaler Ausnahmezustand herrscht“ (wie mir meine Cousine letztens noch versicherte).

Aber wo feiert man richtig gut? 

Dazu habe ich mal ein paar richtige Jecken gefragt, die keinen Karneval auslassen.

Dabei kamen so einige Hotspots heraus, die nicht ganz so traditionell gestaltet sind und was für echte Electro Freunde sind:

Kulturdeck am Aachener Weiher (Open Air)

Alaaf Who? im JackWhoo – Vogelsangerstr. 231  (Open Air)

Geneva Club – Luxemburgerstr. 37

Solar Elektro Sound Jeck II Jeck 2016 im Club Bahnhof Ehrenfeld  – Batholomäus-Schink-Str. 65/67

Rosenmontag mit Kölsch im Gewölbe – Hans-Böckler-Platz 2

und natürlich das gute Heinz Gaul – Vogelsangerstr. 197  dieser Club ist sowieso und überhaupt immer eine Party wert!

Wer es dann eher traditioneller mag, mit Karnevalsmusik oder auf den Straßen unterwegs sein möchte sollte an die Zülpicher Straße oder ins Beverly Sülz in der Berrenrather Str. 377.

IMG_3494

Wir freuen uns über deinen Like!

Die neue Basic Kollektion von Z&Z ist erwacht

Am Wochenende wurden die neuen Basics von Zauber & Zinnober mit reichlich Wein und Bier eingeweiht.

Zum ersten Mal bekamen sie Freunde und Familie zu sehen und ganz bald schon werdet auch ihr sie hier bestaunen können! Unter der Rubrik Boutique wird nämlich in diesen Tagen ein Onlineshop entstehen, sodass ab dem 1. März dann geshoppt werden kann. Schön sind die Teile allemal , aber mehr verraten wir da noch nicht!

Ganz so gemein sind wir dann doch nicht und zeigen euch schonmal ein paar Eindrücke des tollen Abends.

Wie ihr seht haben sich spontan ein paar Models finden lassen…

IMG_3326

IMG_3362

 

Wir freuen uns über deinen Like!

S u n d a y V i b e s

Ganz klar steht der Sonntag weit oben im Leben und macht erst einen wirklich guten Lifestyle aus! Er ist nicht einmal an einem bestimmten Tag sondern viel mehr ein (Gemüts)Zustand. Unter der Woche rennen wir mit der Zeit mit und versuchen so viel wie möglich zu schaffen, unsere Ziele zu erreichen, gar Erwartungen zu erfüllen oder wir reisen, planen und kümmern uns um unsere Lieben. Eins darf aber niemals fehlen – der Sonntag!

Einfach mal die Maske und Verkleidung fallen lassen, die ausgebeulte Jogginghose an und den BH aus. Wichtig ist, sich gutes zu tun – nur sich selbst! Am Sonntag kümmert man sich um seine Seele, denn Sonntag ist Wohlfühltag.

Zu einem guten Buch greifen, leckeren Tee aufsetzen und die Kuscheldecke überwerfen ist angesagt. Wer mal abschalten möchte und sich einfach mal berieseln lassen möchte, dem blüht jetzt ein super duper Buchtipp, also aufgepasst liebe Mode- und Lifestyleliebhaber:

IMG_0588

How to be Parisian: Wherever you are von Caroline de Maigret, Anne Berrest, Sophie Mas und Audrey Diwan

Es macht sich nicht nur als Deko auf dem Nachtschränkchen gut, sondern ist ein humorvolles und kunterbuntes Buch von vier Pariserinnen, die über den Lifestyle einer Pariserin schreiben. Von Ratgebern zu Dategesprächen bis hin zu Rezepten – man findet von Allem etwas und spürt stets den pariser Flair, der bekanntlich extravagant und klassisch zu gleich ist. Eben ganz besonders.

Wenn du also gerne dem Stil und Witz Paris näher kommen möchtest und auch mal über die Eigenheiten der Frau lachst, dann solltest du dir diese Lektüre für deinen nächsten Sonntag besorgen – denn eins ist sicher: er kommt bald!

Was zu sehen gibt es sogar auch
Was zu sehen gibt es sogar auch! Quelle: How to be Parisian: Wherever you are
Wir freuen uns über deinen Like!